Loading...
Hotel-Leben

Das perfekte Zimmer

Für mich hat die Neugestaltung der Zimmer etwas Erfüllendes, manchmal fast Meditatives. Ein bisschen wie das Verpacken von Geschenken für die Lieben. Die Überlegungen spannen sich von Wänden über Draperien bis zu den kleinen Details, die das temporäre Wohnen im Kristiania so angenehm machen. Meine Zimmergestaltung soll die Gäste wie ein Kokon umhüllen und Wohlgefühl verbreiten. Aber neben dem Dekorativen gibt es ein paar entscheidende Dinge, die aus einem Raum das perfekte Gästezimmer machen, im Hotel wie zu Hause:

Variationen von Decken und Kissen für alle Bedürfnisse sind essenziell. Eine Gepäckablage ist angenehm praktisch, um Koffer und Reisetasche nicht auf dem Boden oder womöglich auf dem Bett entpacken zu müssen. Schränke sollten reichlich Bügel vorweisen. Und da man für kleine Alltagsfluchten fast nie Schläppchen und Bademantel einpackt, halte ich immer ein Set für jeden im Badezimmer bereit.

Mein Willkommensgruß ist ein Stillleben aus frischen Blumen, Duftkerzen, etwas Lektüre und einer Wasserkaraffe mit Gläsern auf dem Nachttisch. Ladekabel und Adapter im Zimmer verstehen sich von selbst, ebenso eine Auswahl edler Toilettenartikel, hübsch verpackter Seifen und eine großzügige Anzahl Handtücher.

Letztens hat unsere Yoga-Matte samt Instruktionen für das Pre bzw. Après Ski-Work-out Begeisterungsstürme hervorgerufen, aber das ist noch gar nichts gegen die helle Freude der jüngsten Gäste angesichts eines kleinen Geschenks auf ihrem kuscheligen Gästebett.

Zurück

Neueste

In der gleichen Kategorie


 

Unser Newsletter: Kristiania, wo immer Sie sind!

Einfach Formular ausfüllen, abschicken und unsere aktuellsten Informationen wehen monatlich in Ihren Account. Ihre Daten werden ausschließlich intern genutzt und nicht an Dritte weiter gegeben. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.